Geh mit dir
17339
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-17339,bridge-core-2.3.2,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-21.8,qode-theme-bridge 21.8,disabled_footer_top,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.2.0,vc_responsive

Geh mit dir

Naturcoaching mit Paaren

„Geh mit dir“

Bei dieser Intervention lassen wir das gegenseitige Wechselspiel zwischen Körper und Geist erleben, das oft auch als „Psychosomatik“ beschrieben wird. Bei „Geh mit Dir!“ nutzen wir jedoch vorwiegend in entgegengesetzter Richtung, also somatopsychisch, den bewegten Ausdruck des Körpers beim Gehen, um in positiver Art und Weise die Psyche unserer Klienten zu beeinflussen. Dabei wird in der ersten von vier Gehphasen zunächst der psychosomatische Effekt genutzt, dass mentale Vorstellungen, Gedanken oder Erinnerungen in Verbindung mit einer problematischen Situation Auslöser für Emotionen und Stimmungen sein und direkte Auswirkungen auf die momentane Physiologie des Menschen haben können, hier konkret in Bewegungen, Mimik und Gestik beim Gehen. Die drei weiteren Gehen werden lösungsorientiert erlebt, beginnend mit dem „Guten Gehen“ als Referenz-Erleben.

 

In diesem Workshop

  • nutzen Sie in mehreren Phasen die wörtlichen Bedeutungen und Wirkungen des Gehens
  • erleben Sie, wie hilfreich es sein kann, den eigenen bewegten Körper zu nutzen in Verbindung mit einer Vorstellung des Geistes, zum Beispiel einer Erinnerung
  • erlernen Sie eine Intervention, die in Einzel-, Paar- und Teamcoachings angewendet werden kann sowie anonymisiert auch in offenen Gruppen
  • erfahren Sie mehr über die somatopsychische Natur-Arbeit

 

Trainer/Coach

Carsten Gans