Andre Lorino
17100
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-17100,page-child,parent-pageid-16982,bridge-core-2.3.2,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-21.8,qode-theme-bridge 21.8,disabled_footer_top,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.2.0,vc_responsive

Andre Lorino

André Lorino

André Lorino

André Lorino tauschte mit Anfang 30 sein Leben als freier Grafiker und Filmemacher gegen eine Hütte in den Alpen und lebte dort mehrere Monate als Aussteiger mit einfachsten Mitteln. In dieser Zeit erlebte er die mal sanfte, mal strenge Wirk- und Wandlungskraft der Natur am eigenen Leib und entwickelte daraufhin sein eigenes erkenntnisorientiertes und intuitives Format von Naturcoaching und Naturtherapie.

 

Seit 2008 arbeitet er als Naturcoach, Ausbilder und Seminarleiter im eigenen Seminarhaus im Schwarzwald und bietet eine vierteilige intensive Ausbildung zum Naturcoach an, in der sowohl das eigene Erleben als auch die Findung des eigenen Naturcoaching-Weges im Vordergrund stehen. Die Erfahrungen aus der langjährigen Arbeit mit den unterschiedlichsten Menschen lassen dieses lebendige Format sich immer weiter wandeln und entwickeln. Ab 2021 bietet André Naturcoaching auch als Aufbaumodul an der Deutschen Akademie für Waldbaden an. Für 2022 ist ein Lehrgang in Naturtherapie in Vorbereitung.

 

  • Naturcoach/Naturtherapeut
  • Naturcoaching Ausbildungsleiter
  • Acceptance & Commitment-Therapeut
  • Compassion-Focused-Therapeut
  • Natur- und Wildnistrainer
  • Seminarleiter und Seminarhausbetreiber
  • Ausbildung zum HP für Psychotherapie, psychologischer Berater
  • Fortbildungen u.a. in Traumatherapie, Gewaltfreie Kommunikation, Ethnomedizin, Körperarbeit, Meditation & Achtsamkeit, The Work, Visionssuche

Kontaktdaten

André Lorino
Seminarhof Das Wandelhaus
& Kangitanka – Naturcoaching
Übelbach 16a
77709 Wolfach
07834 – 8670763

 

info@daswandelhaus.de
info@kangitanka.de
www.daswandelhaus.de
www.kangitanka.de

Seminar & Fortbildung zum Buch: „Intensivtage Arbeitsraum Natur“ 2021